WIR mit unserer Wurst

WIR mit unserer WurstKamenz / Kamjenc. Erstmals wird es in diesem Jahr im Rahmen der Messe WIR in Kamenz am Freitag, dem 25. März 2011, den Lausitzer Qualitätswurstwettbewerb geben. Veranstalter ist die Fleischerinnung Ostsachsen gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. (SLK), dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) und der Kamenzer Bildungsgesellschaft gGmbH. Unterstützt werden sie dabei vom Kreisentwicklungsamt sowie dem Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Bautzen.

Auf zur Wurstprobe!

Im September 2010 hatten Vertreter der Fleischerinnung Ostsachsen sowie von SLK und CSB den Landrat des Landkreises Bautzen, Michael Harig, die Idee für diesen Wettbewerb vorgesellt. Seit vielen Jahren unterstützt er persönlich, insbesondere über die Initiative „Die Lausitz schmeckt“ des SLK, die Vermarktung regionaler Produkte. So war es für den Landrat selbstverständlich, die Schirmherrschaft über den 1. Qualitätswurstwettbewerb in der Lausitz zu übernehmen.

Am 17. Januar 2011 trafen sich Vertreter der Veranstalter sowie des Kreisentwicklungsamtes und des Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramtes in Miltitz. Dort wurden weitere Details besprochen. Ungefähr 15 Fleischerinnungsbetriebe werden Wurstproben für den Wettbewerb einreichen. Neben einer Fachjury, die mit Obermeistern und Ehrenobermeistern des Fleischerhandwerks aus ganz Sachsen besetzt sein wird, werden auch zahlreiche Prominente aus Politik, Kultur und Wirtschaft die Wurstproben bewerten. Darüber hinaus werden auch, zum Beispiel über ein Preisrätsel, Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit erhalten, in dieser Jury mitzuwirken. Man darf also gespannt sein, wer im März die Qualitätsprädikate Lausitzer Gold, Silber und Bronze für seine Wurst verliehen bekommt.

Es geht um die Wurst!
Freitag, 25. März 2011, 14 Uhr bis 16 Uhr,
Messe WIR, Kamenz

Foto:
Vor der SLK-Geschäftsstelle in Miltitz stehen die Qualitätswurstwettbewerbsinitiatoren. Vordere Reihe, von links: Rudolf Minkwitz (Vorstandsmitglied Kreishandwerkerschaft Bautzen und Obermeister Fleischerinnung Ostsachsen), Andrea Prager (Kreisentwicklungsamt Landkreis Bautzen) und Gerhard Walde (stellvertretender Landesinnungsmeister Sächsischer Fleischer-Innungs-Verband); mittlere Reihe, von links: Dr. Peter Friedrich (KaBi-Geschäftsführer) und Peter Neunert (SLK- und CSB-Geschäftsführer); hintere Reihe, von links: Patrick Forker (SLK), Petra Handrick (Kreisentwicklungsamt Landkreis Bautzen), Norbert Bialek (Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt Landkreis Bautzen) und Sebastian Klotsche (SLK). Foto: SLK

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Toto: SLK
  • Zuletzt geändert am 02.02.2011 - 12:52 Uhr
  • drucken Seite drucken