Wie ermitteln Banken die Kreditwürdigkeit?

Wie ermitteln Banken die Kreditwürdigkeit?Bautzen / Budyšin, 31. Dezember 2016. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, wird von dem potenziellen Kreditgeber auf seine Kreditwürdigkeit geprüft. Doch wie ermittelt die Bank eigentlich diese Kreditwürdigkeit? Denn selbst Verbraucher, die ihre Rechnungen pünktlich zahlen und noch keine eidesstattliche Versicherung oder Insolvenz hinter sich haben, erhalten oftmals eine Absage seitens der Bank und der Kredit wird nicht genehmigt.
Abbildung: © istock.com/filo

Prozess der Prüfung erfolgt immer nach einem ähnlichen Schema

Alle Kreditinstitute führen die Ermittlung der Kreditwürdigkeit nach einem ähnlichen Verfahren durch, das sich von Bank zu Bank nur gering unterscheidet. Generell erfolgt zunächst einmal an erster Stelle die Einholung der Bonität bei einer Auskunftei. Im zweiten Schritt erfolgt die eigene Prüfung der Kreditwürdigkeit. Das Ergebnis der Abfrage bei der Auskunftei hat einen sehr großen Einfluss, denn ist hier ein negatives Merkmal gespeichert, dann wird der Kredit in der Regel abgelehnt.

Mit der Anfrage bei der Auskunftei erfährt der potenzielle Kreditgeber, ob und in welcher Höhe weitere Kreditverpflichtungen bestehen und mit welcher Wahrscheinlichkeit zu rechnen ist, dass der Kredit zurückgezahlt wird. Hier können Privatkunden maximal 100 Punkte erreichen. Je näher der eigene Bonitätsscore an diese Punktezahl herankommt, desto wahrscheinlicher stuft die Bank Rückzahlung ein und macht eine Zusage.

Um bei der Bonitätsprüfung keine bösen Überraschungen zu erleben, empfehlen Experten vor Beantragung eines Kredites eine kostenlose Prüfung der Kreditwürdigkeit, um im Vorfeld etwaige fehlerhafte Eintragungen löschen zu können.

Haushaltsnettoeinkommen und finanzielle Verpflichtungen haben ebenfalls Einfluss

Um das Risiko auf Kreditausfall möglichst gering zu halten, führt die Bank zudem auch noch eine eigene Prüfung durch. Im zweiten Schritt wird daher das Haushaltsnettoeinkommen näher unter die Lupe genommen. Dabei wird unter anderem geprüft, ob der Arbeitnehmer in einem festen und ungekündigten Arbeitsverhältnis steht, welches nicht befristet ist. Bevorzugt werden hierbei Beamte, da sie über ein sicheres Einkommen verfügen und nahezu unkündbar sind.

Das monatliche Nettoeinkommen abzüglich der monatlichen Ausgaben ergibt das verfügbare Einkommen. Dieses muss genügend Spielraum geben, um zuverlässig den Kredit und die Raten abzahlen zu können.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: © istock.com/filo
  • Zuletzt geändert am 31.12.2016 - 01:20 Uhr
  • drucken Seite drucken