Veranstaltungen zur Umweltbildung im Biosphärenreservat

Veranstaltungen zur Umweltbildung im BiosphärenreservatGuttau / Hućina | Neudorf / Nowa Wjes, 15. Oktober 2012. Der Förderverein für die Natur der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft e.V. weist auf Veranstaltungen zur Umweltbildung im Herbst 2012 hin.

Kolloqium verschoben!

Kolloqium verschoben!

Herr Schwartz erklärt den richtigen Baumschnitt.

Färberseminar: Bunt sind schon die Wälder... - und die Tücher
Die Farben, in denen die Wälder im Herbst erstrahlen, sollen eingefangen und auf Halstücher gebannt werden. Jeder kann sich mit Hilfe von verschiedenen Pflanzen ein individuelles Tuch färben. Überraschende Ergebnisse sind durch verschiedene Abbindetechniken garantiert. Wer bereits im letzten Jahr dabei war, dem verspricht Susanne Müller: "Es wird auch einige neue Dinge zu entdecken geben."
Sonnabend, 20. Oktober 2012, von 14 bis 16 Uhr
Naturschutzstation Friedersdorf, Altfriedersdorfer Stra0e 12, Lohsa / Łaz, Ortsteil Friedersdorf / Bjedrichecy (Kreis Bautzen)
Materialkosten je nach Tuchgröße zwischen einem und fünf Euro.


Praktisches Seminar: Baumschnitt an Obstgehölzen in Herbst
Für den Obstbaueren und Kleingärtner! Herr Schwartz von der Baum- und Rosenschule Löbau erklärt den richtigen Schnitt von Obstgehölzen und demonstriert das an praktischen Beispielen.
Sonnabend, 3. November 2ß12, von 9:30 bis 12 Uhr
Biosphärenreservatszentrum, Dorfstraße 29, Guttau / Hućina, Ortsteil Wartha / Stróža (Kreis Bautzen)
Die Teilnahme ist kostenlos.


Terminänderung!
Das 22. Kolloquium im Biosphärenreservat ist auf Donnerstag, den 15. November 2012, verschoben.
Diesmal sind drei Referenten zu den Themen Geologie der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und Bergbau in der Oberlausitz eingeladen. Zur Geologie gibt Dr. Olaf Tietz vom Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz einen Überblick für den Bereich der Heide- und Teichlandschaft. Mit dem Tagebauvorfeld und mit der Verlegung des Weißen Schöps zwischen Rietschen und Kringelsdorf wird sich Corina Fiskal von Vattenfall beschäftigen. Zu den aktuellen Rutschungen auf den Tagebaukippen spricht Eckhard Scholz, Leiter Geotechnik der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV).
Donnerstag: 15. November 2012, von 14:30 bis ca. 17 Uhr
Biosphärenreservatszentrum, Haus der Tausend Teiche, Dorfstraße 29, Guttau / Hućina, Ortsteil Wartha / Stróža (Kreis Bautzen)


Mehr:
http://www.foerderverein-oberlausitz.de

Teilen Teilen
Video Video
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Förderverein
  • Zuletzt geändert am 15.10.2012 - 09:42 Uhr
  • drucken Seite drucken