Bautzener Senioren kegeln sich nach Augsburg

Bautzen / Budyšín, 16. Juli 2014. Nachdem die Senioren des Kegelvereins Bautzen West den Sachsenmeistertitel verteidigt hatten, ging es Ende Mai zum zweiten Mal zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren nach Ludwigshafen-Oggersheim. Der dort erreichte 13. Platz im Wettbewerbsfeld von 16 Mannschaften ist mehr als ein Achtungserfolg: Der vergleichsweise kleine Bautzener Kegelverein musste sich dem Vergleich mit Teams stellen, die meist aus den besten Spielern mehrerer Vereine bestanden.

Behinderte Sportler sind bei den Keglern gut integriert

Das Wochenende vom 18. bis zum 20. Juli 2014 steht im Zeichen der Deutschen Meisterschaften im Classic-Kegeln der körper- und sehbehinderten Kegler. Zehn Kegelfreunde der Abteilung Behindertensport aus Bautzen werden dabei sein.

Im Wettkampf mit den besten Keglern aus ganz Deutschland konnten seit 1993 14 mal Bronze, 20 mal Silber und 13 mal Gold in die Spreestadt geholt werden. Frank Bullmann aus Bischofswerda, der beim KV Bautzen West bei den Senioren kegelt und sich als Landesfachwart für Kegeln im Behinderten- und Rehabilitätssport in Sachsen für seine Sportfreunde engagiert, wurde sogar zwölf mal Deutscher Meister.

Weil nur wenige Vereine einen Bereich für das Kegeln behinderter Sportler haben, sind in Bautzen und in Bennewitz Leistungszentren eingerichtet worden. Jedoch wird das normale Training wie auch die Wettkämpfe gemeinsam mit nichtbehinderten Keglern absolviert. Um eine weitgehende Chancengleichheit zwischen den unterschiedlichsten Behinderungen zu gewährleisten,werden Einzelwettbewerbe in verschiedenen Wettkampf- und Altersklassen durchgeführt. Dabei kommt bei den Mannschaftswettbewerben ein kompliziertes Handicap-System zum Einsatz.

Seit 2011 ist der Kegelverein Bautzen West Mitglied im Sächsischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 16.07.2014 - 08:33 Uhr
  • drucken Seite drucken