Müllerwiese erhält neuen Kunstrasen

Bautzen / Budyšín. Am Montag, dem 4. April 2011, wird die Desso Sports Systems GmbH beginnen, den 6.430 Quadratmeter großen Kunstrasenplatz im Stadionbereich Müllerwiese zu sanieren. Zunächst wird der vom Augusthochwasser 2010 beschädigte und verschlammte Belag entfernt. Eine teilweise Reparatur hätte wegen des Schadensbildes keinen Sinn ergeben.

Untersuchungen hatten ergeben, dass etwa ein Drittel des Belages nicht mehr genutzt werden kann und unter nicht unerheblichem finanziellem Aufwand als Sondermüll entsorgt werden muss. Etwa 3.900 Quadratmeter des Kunstrasens könnten aber in anderen Bereichen eine neue Verwendung finden. Fünf Vereine aus Bautzen und umliegenden Gemeinden hatten Interesse angemeldet, weil sie für den Kunstrasen eine Verwendung haben.

Bis zum 29. April 2011 werden etwa 250 Quadratmeter des ausgespülten Unterbaus erneuert. Anschließend klebt die Firma den neuen Kunstrasen auf. Dafür muss dauerhaft eine Temperatur von mindestens 10 Grad herrschen, was eine Reparatur noch vor dem Winter verhindert hatte.

Für die Stadt Bautzen entstehen erhebliche Kosten, insgesamt wird das Stadtsäckel für den Trainingsplatz der FSV Budissa um fast 196.000 Euro erleichtert.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 02.04.2011 - 04:11 Uhr
  • drucken Seite drucken