Verkehrsbeschränkungen zum Bautzener Stadtlauf

Bautzen / Budyšin, 7. September 2017. Am Sonnabend, dem 9. September 2017, findet der 24. Bautzener Stadtlauf statt. Start- und Ziel ist auf dem Postplatz, die Strecke verläuft über die Dr.-Ernst-Mucke-Straße, entlang der Anlagenwege parallel zur Wallstraße bis etwa 50 Meter vor der Kreuzung S 111 (Wendepunkt Nord) und zurück auf dem Gehweg Wallstraße bis Bahnhofstraße, weiter im Bereich der Schilleranlagen bis zum Deutsch-Sorbischen Volkstheater (Wendepunkt Süd, vor Einmündung Äußere Lauenstraße) und wiederum zurück auf dem Anlagenweg bis zum Zielbereich am Postamt.

Sperrungen / Bushaltestelle Postplatz entfällt

Der Postplatz wird in der Zeit von 7 bis ungefähr 18 Uhr für den Verkehr gesperrt; es entfallen auch alle Parkflächen.

Außerdem werden alle Straßen, die von der Laufstrecke gekreuzt werden, in diesen Abschnitten voll gesperrt. Dies betrifft die Dr.-E.-Mucke-Straße zwischen Postplatz und Wallstraße, die Tuchmacherstraße zwischen Lotzestraße und Wallstraße und die Rosenstraße zwischen Lotzestraße und Wallstraße. Die Zufahrt zu den nicht gesperrten Fahrbahnabschnitten der Lotzestraße, der Rosenstraße und der Tuchmacherstraße muss während der Veranstaltungszeit über die Steinstraße/Lotzestraße erfolgen. Hierzu wird die Einbahnstraßenregelung Lotzestraße für den Fahrbahnabschnitt zwischen Tuchmacherstraße und Rosenstraße aufgehoben.

Die Zufahrt zur Karl-Marx-Straße und zum westlichen Abschnitt der Tuchmacherstraße wird über den Lauengraben, die Seminarstraße und die Goschwitzstraße sichergestellt. Die Kurt-Pchalek-Straße kann über die Steinstraße, die Lotzestraße und die Rosenstraße angefahren werden. Eine Umleitung wird ausgewiesen.

Haltestelle Postplatz entfällt während des Bautzener Stadtlaufs


Während der Sperrungen für den Stadtlauf kann die Bushaltestelle Postplatz nicht angefahren werden. Die Ersatzhaltestellen befinden sich auf dem Lauengraben und auf dem Kornmarkt.

Mehr:
Stadtlauf Bautzen

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 07.09.2017 - 10:17 Uhr
  • drucken Seite drucken