Nachts wird geschliffen

Wilthen | Neukirch. Auf Grund von Gleisbauarbeiten zwischen Wilthen und Neukirch (Lausitz) West kommt es in den Nachtstunden am 15./16. August auf dem Abschnitt Wilthen-Bischofswerda zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr. Grund ist das Abschleifen der Schienen.

Bahnhöfe werden teils nicht bedient

Einige Züge der Linien RE 2 Dresden-Ebersbach-Zittau-Reichenberg (Liberec)-Tannwald (Tanvald) und RB 61 Dresden-Ebersbach-Zittau werden zwischen Wilthen und Bischofswerda durch Busse ersetzt.

Wegen der Straßenführungen befinden sich nicht alle Haltestellen des Schienenersatzverkehrs an den jeweiligen Bahnhöfen. Die Mitnahme von Fahrrädern, Kinderwagen und Rollstühlen ist in den Bussen nur eingeschränkt möglich.

Trotz Einsatz lärmgedämpfter Arbeitsgeräte lassen sich an den Baustellen ruhestörende Geräusche nicht ganz vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet Reisende und Anwohner um Entschuldigung für die entstehenden unvermeidbaren Unannehmlichkeiten.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 10.08.2009 - 20:20 Uhr
  • drucken Seite drucken