Mehr Conversions gewinnen: mit der richtigen E-Mail-Marketing-Strategie

Mehr Conversions gewinnen: mit der richtigen E-Mail-Marketing-StrategieBautzen / Budyšin, 12. September 2016. Wer mehr Conversions für die eigene Webseite generieren möchte, ist mit E-Mail-Marketing-Methoden auf der sicheren Seite. E-Mails haben sich für eine Steigerung von Conversionrates bewährt und leisten durch verschiedene Funktionen wichtige Dienste.

Einen Anreiz für den Erhalt eines Newsletters erschaffen

Ein effizientes Beispiel für E-Mail-Marketing sind Newsletter. Spezialisten wie Teradata sind sich der hohen Bedeutung dieser Marketingwerkzeuge bewusst, die bessere Conversionchancen als andere Onlineinstrumente versprechen. Denn häufig ist die Bestellung eines Newsletters mit speziellen Anreizen wie dem Erhalt eines Gutscheins verbunden, der anschließend von den Empfängern genutzt werden darf.

Mit E-Mails möchten Unternehmen ebenfalls Bestandskunden an sich binden. Diese Form des E-Mail-Marketings funktioniert besonders gut, indem Conversionelemente und Kontaktstrecken vereint werden. Oft ist es sinnvoll, das E-Mail-Marketing bei Bestandskunden mit regelmäßigen Informationen über Produktempfehlungen und andere Tipps zu betreiben.

Die Kunden "bei Laune" halten

Ist ein Kunde einmal für das Abonnement eines Newsletters gewonnen, ist es wichtig, die Interessenten nicht wieder zu verlieren. Unternehmen sollten beim E-Mail-Marketing stets bemüht sein, potentielle Absprungpunkte zu finden. Diese Faktoren sollten weitestgehend eliminiert werden. Eine Maßnahme könnte darin stehen, Absendernamen sowie die Betreffzeile zu verändern. Zu niedrige Klickraten sind eventuell mit einem verbesserungswürdigen Inhalt oder Design verbunden.

Eine weitere Maxime des E-Mail-Marketings besagt, pro Mail genau ein Conversionziel zu finden. Hilfreich ist es, die Empfänger keiner Reizüberflutung auszusetzen. Vielmehr sollten die Newsletter-Mails klar und übersichtlich strukturiert werden. Getreu dem Call-to-Action-Prinzip sollten die Newsletter den Kriterien "Auffälligkeit" und "Persönlichkeit" entsprechen sowie spezifisch konzipiert sein. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, dass die Mails keine leeren Phrasen, sondern konkrete Handlungsaufforderungen enthalten.

Das Interesse auf die Newsletter ziehen

Legen Unternehmen für die in Newsletter bereiteten Angebote ein zeitliches Limit fest und werden Gutscheine bzw. Rabatte personalisiert, sind weitere wichtige Grundlagen für erfolgreiches E-Mail-Marketing gelegt. Des Weiteren steigern positive Kritiken von anderen Kunden den Marktwert eines Produkts. Die Chancen für den Verkauf von Artikeln oder Dienstleistungen erhöhen sich, desto mehr Bewertungen abgegeben wurden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Abbildung: geralt / Gerd Altmann, pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 12.09.2016 - 10:59 Uhr
  • drucken Seite drucken