Green Controlling: Konzept, Herausforderungen und Chancen

Green Controlling: Konzept, Herausforderungen und Chancen Bautzen / Budyšin, 15. Mai 2017. Unter Green Controlling wird ein Konzept der Steuerung und Lenkung verstanden, welches dem Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung trägt. In diesem Zusammenhang sollen unter anderem Unternehmensziele auf eine umweltbewusste und verantwortungsvolle Weise erreicht werden. Das nachhaltige Controlling berücksichtigt neben seinen Kernfunktionen zusätzlich Umweltfaktoren und soziale Aspekte im Sinne der Tragfähigkeit natürlicher Ressourcen.
Abbildung: Wenn Porsche in Leizig auf dem Werksgelände Auerochsen und Wildpferde weiden lässt, dann ist das ökologische Grundstückspflege, die sich auch rechnen lässt. Erst jüngst wurden sogar Honigbienen angesiedelt (Symbolfoto).

Kerngedanke des Green Controlling

Die Herausforderung der Nachhaltigkeit bedeutet im Hinblick auf Controlling die verantwortungsbewusste Ausrichtung von Planung und Zielerreichung unter Berücksichtigung von ökologischen und gesellschaftlichen Faktoren. Das Konzept der Nachhaltigkeit sieht vor, dass die Umwelt als erneuerbares System verstanden und genutzt wird. Hierbei wird die natürliche Fähigkeit zur Regeneration des Systems gewahrt, indem die Ressourcen nicht überstrapaziert werden. Diese ökologischen Herausforderungen sind direkt verknüpft mit sozialen Aspekten. Auch für nachfolgende Generationen sollen Ressourcen zur Verfügung stehen und eine lebenswerte Umwelt gewahrt bleiben. Der damit verbundene wirtschaftliche Gedanke ist der, dass dauerhaft für Wohlstand gesorgt sein soll.

Damit sind ökologische Ziele auch ein wichtiger Wirtschafts- und Wettbewerbsfaktor. Ein durchdachtes Green Controlling bindet die Nachhaltigkeitsziele gewinnbringend in die betriebswirtschaftlichen Prozesse ein. Von Bedeutung sind diese Ziele etwa für die Revision und das Risikomanagement. Die Fachliteratur kennt Leitfäden, die bei der Integration ökologisch tragfähiger Konzepte in die Controlling-Aufgaben unterstützen. Bei Haufe wird das simpel betitelte Werk "Green Controlling" herausgegen, welches in diesem Kontext zu empfehlen ist.

Methoden und Techniken eines nachhaltigen Controllings

Im Sinne der Integration von ökologischen und sozialen Zielen in die Controlling-Prozesse und -Systeme bieten sich für das Green Controllings mehrere Maßnahmen und Techniken an. Von hoher Bedeutung ist in diesem Zusammenhang stets der Beleg der wirtschaftlichen Sinnhaftigkeit der Maßnahmen. Umweltfreundliche und gesellschaftlich tragfähige Neuausrichtungen der Steuerungs- und Lenkungsprozesse sind nur dann im Unternehmen zu rechtfertigen, wenn sie sich wirtschaftlich rentieren. Wichtig sind daher nachvollziehbare Leistungskennzahlen, die direkten Rückschluss auf den Erfolg der grünen Ziele zulassen. Solche Key-Performance-Indikatoren können zur Kontrolle der Nachhaltigkeitskonzepte genutzt werden.

Im Sinne des Green Controllings ist überdies eine Neuausrichtung der Beurteilungsrichtlinien wichtig. So sind etwa zur Einschätzung von Investitionen neuartige, an Umweltzielen ausgerichtete Beurteilungskriterien anzulegen. Anhand solcher Neuausrichtungen kann entschieden werden, welche Investitionsakte und Innovationen sinnvoll und durchführbar sind.

Als begleitendes Instrument bietet sich zur Beobachtung und Analyse der Nachhaltigkeitsziele ein Monitoring-Instrument an. Durch Monitoring sollen Rückschlüsse auf die Erreichung der formulierten Ziele gewonnen werden und eventuelle Lücken aufgedeckt werden. Auf diese Weise können die Erfolge beobachtet und beurteilt sowie eine ständige Verbesserung der Prozesse erreicht werden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: steinchen / Gaby Stein, pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 15.05.2017 - 14:39 Uhr
  • drucken Seite drucken