Bautzener Leitbild konkretisiert sich

Bautzener Leitbild konkretisiert sichBautzen / Budyšin, 22. Oktober 2018. Der Vorentwurf des Bautzener Leitbildes 2030+ steht. Auf 15 Seiten ist zusammengefasst, was ein langer öffentlicher Prozess, der im Dezember 2017 begann, gebracht hat. Rund 40 Vereine, Parteien und Interessengruppen haben sich auf Anregung der Stadtverwaltung Bautzen schriftlich zu ihren Ideen und Wünschen geäußert.
Abbildung oben: In Bautzen wird sich gekümmert

Abschlussveranstaltung im Januar 2019

Abschlussveranstaltung im Januar 2019

Ausblicke in Bautzen: eine Stadt zum Leben

Im Sommer folgten zehn öffentliche Themenveranstaltungen, an denen mehr als 400 Bürger teilnahmen. Diese Runden waren (bis auf eine) sehr gut besucht. Die zehn Themen: Identität, Jugend, Kultur und Sorben, Familien und Soziales, Generationengerechtigkeit, Vereine und Sport, Bildung und Weltoffenheit, Wirtschaft und Infrastruktur, Ökologie und Partizipation sowie Tourismus und Region wurden in Gruppen an Tischen diskutiert und dabei Plakate mit den zentralen Visionen erstellt. Daraus und aus den Zuschriften der Vereine entstand nun in akribischer Kleinstarbeit ein Vorentwurf für das Leitbild 2030+. Dabei galt es, widerstreitende Interessen zu vereinen, kluge Visionen von kleinteiligen Wünschen zu trennen und das große Ganze im Blick zu halten.

Ein Leitbild versinnbildlicht, wovon sich die Stadtgesellschaft leiten lässt, wenn Prioritäten gesetzt und Entscheidungen getroffen werden. Das bisherige Leitbild der Stadt Bautzen reicht bis in das Jahr 2020, das neuen Leitbild zielt auf Bautzen als familienfreundliche und junge Stadt, die ihren Verantwortungsraum weit über die Grenzen der 40.000 Einwohner hinaus ausdehnt und regionales Zentrum für eine halbe Millionen Menschen ist. Andere Themen, die keine Erwähnung finden, werden aber nicht verworfen, sondern durchaus in der Verwaltungsarbeit beachtet.

Nach der Bürgerbeteiligung im Sommer 2018 gibt es im Rahmen der "Partnerschaft für Demokratie" weitere Diskussionen, zu denen alle Interessenten eingeladen sind. Die finden voraussichtlich ab Anfang Dezember in den Stadtteilen statt und es werden ergänzende Informationen zum aktuellen Leitbildentwurf erwartet. Im Rathaus vertieft eine Steuerungsgruppe, bestehend aus Bürgermeistern, Stadträten und Verwaltungsmitarbeitern, den Entwurf und bearbeitet ihn redaktionell. Für den Januar 2019 plant die Stadt eine große Abschlussveranstaltung, auf der die zentralen Gedanken vorgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert werden.


Kommentar:

Gar zu gern wird ein Leitbild mit einer Sammlung von Visionen verwechselt, die eine Vorstellung davon gibt, wohin die Reise geht. Doch Visionen sind nur ein Teil des Leitbildes und bei einem Zehn-Jahres-Horizont könnte das Leitbild schon zur Planungsgrundlage werden.

Wunschträume und Plattitüden, zu allgemeine wie auch zu konkrete Ziele haben im ausformulierten Leitbild nichts verloren. Hingegen sollten Werte und Normen und die Mission des Lebensraumes Stadt Bautzen festgehalten sein.

Ein über Themenbereiche hinaus strukturiert entwickeltes Leitbild läuft auf die Faktoren Image und Bekanntheit hinaus, die in ihrem Produkt die Anziehungskraft der Stadt auf die Zielgruppen, zu denen die Bewohner selbst und beispielsweise die Wirtschaft gehören, bestimmen.

Auf das Bautzener Leitbild und darauf, wie es kommuniziert wird, darf man gespannt sein, meint Ihr

Thomas Beier



Thomas Beier ist seit 1994 Freiberuflicher Unternehmensberater und auf soft factors und die Entwicklung von Anziehungskraft spezialisiert.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Kommentar: Thomas Beier | Fotos: © Bautzner Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 22.10.2018 - 14:15 Uhr
  • drucken Seite drucken