Bautzen sucht Entscheider für Demokratieprojekte

Bautzen sucht Entscheider für DemokratieprojekteBautzen / Budyšin, 19. November 2019. Die Stadt Bautzen sucht für die Förderperiode 2020 bis 2024 lokale oder regionale Vertreter aus Vereinen, Gewerkschaften, Kirchen oder Institutionen, die im Begleitausschuss der "Partnerschaft für Demokratie" mitarbeiten wollen.

Die Friedenbrücke zu Bautzen führt die Bundesstraße B 6 über das Spreetal. Unweit von hier lebte von 1952 bis 1954 der heute 91-jährige amerikanische Deserteur Victor Grossmann (eigentlich Stephen Wechsler), der im VEB Waggonbau Bautzen arbeitete, bevor er in Leipzig Journalistik studierte.

Foto: © Bautzner Anzeiger

Anzeige

Demokratie im Alltag erlebbar machen

Der Begleitausschuss unterstützt und begleitet die Zusammenarbeit zwischen staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren in der "Partnerschaft für Demokratie". Er legt die Eckpunkte der Gesamtstrategie nach Beratung in der Demokratiekonferenz fest und analysiert lokale bzw. regionale Unterstützungsmöglichkeiten bzw. organisiert deren Einbindung. Der Begleitausschuss hat gegenüber der Koordinierungs-und Fachstelle insbesondere bei der Umsetzung und Fortschreibung von Maßnahmen beratende Funktion. Letztlich entscheiden die Mitglieder des Ausschusses, welche Einzelmaßnahmen aus dem Aktions-und Initiativfonds der "Partnerschaft für Demokratie" dienen und entsprechend gefördert werden.

Dem Gremium sollen ca. 15 bis 17 stimmberechtigte Mitglieder angehören, davon sieben Stadträte. Für jede Fraktion des Stadtrates soll somit die Möglichkeit bestehen, mindestens einen Vertreter in das Gremium zu entsenden. Die Wahl der Mitglieder des neuen Begleitausschusses für die Förderperiode 2020 bis 2024 ist für den 29. Januar 2020 im Stadtrat vorgesehen.

Und wieder sind Fördermittel im Spiel: "Partnerschaft für Demokratie" ist Teil des Bundesprogramms "Demokratie leben". Mit dem Programm werden Projekte von Vereinen und Initiativen unterstützt, Demokratie im Alltag erlebbar zu gestalten. Die finanziellen Zuwendungen des Bundes und Landes in der neuen Förderperiode 2020 bis 2024 haben die Verstetigung und Weiterentwicklung der bisherigen Arbeit der "Partnerschaften für Demokratie" zum Ziel.

Bewerben!
An der Mitarbeit interessierte Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Vertreter aus Bürger- und Jugendinitiativen, der Kirchen, der Jugendhilfe und der Wohlfahrtspflege, aus Migrantenselbstorganisationen, der Schülerräte, des Elternrates sowie kommunale Beauftragte bewerben sich um die Mitarbeit im Begleitausschuss bitte mit einer kurzen persönlichen Vorstellung bis zum 13. Dezember 2019 schriftlich bei der

Stadtverwaltung Bautzen
z.H. Herrn Markus Gießler
Fleischmarkt 1, 02625 Bautzen
markus.giessler@bautzen.de
Tel. 03591 - 53 44 90
Fax 03591 - 53 44 99

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 19.11.2019 - 11:44Uhr | Zuletzt geändert am 19.11.2019 - 12:13Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige