Verkehrsbehinderungen in Bautzen

Verkehrsbehinderungen in BautzenBautzen / Budyšin, 31. Mai 2018. Baustellen sind für die Dr.-Maria-Grollmuß-Straße und die Clara-Zetkin-Straße angekündigt. Der Bautzner Anzeiger nennt die Details.

Zwei Tage hier, zwei Monate da

Am Freitag, dem 1. Juni 2018, wird die Dr.-Maria-Grollmuß-Straße in Höhe der Einmündung Töpferstraße ab 17 Uhr voll gesperrt – und zwar bis zum nächsten Tag mittags. Anders wären die Tiefbauarbeiten für die Netzerweiterung eines Telekommunikationsanbieters nicht zu realisieren.

Für die Buslinien 1, 2, 3, 5 und 7 ergeben sich wegen der Sperrung Änderungen: Ungeleitet wird über die Ziegelstraße und die Töpferstraße zum Reichenturm, in der Gegenrichtung über die Steinstraße, den Holzmarkt und die Ziegelstraße zur Haltestelle Muskauer Straße. Die Haltestelle "Stadtwall" kann während der Umleitung nicht bedient werden.

Am Mittwoch, dem 6. Juni 2018, wird bei der BISTRA Bau GmbH & Co. KG aus Putzkau wieder in die Hände gespuckt, denn die Bauarbeiten an der Clara-Zetkin-Straße starten. Los geht's mit dem Auswechseln der Kanalleitungen zwischen der Anderson-Nexö-Straße und Am Feldschlößchen. Hier wird während dieser Arbeiten der Verkehr stadtauswärts links an der Baustelle vorbeigeführt. Dabei wird es eng, weshalb hier für den Fahrverkehr ein Teil des Gehwegs genutzt wird. Radfahrer tragen zur Verkehrsberuhigung bei, weil sie in diesem Bereich absteigen müssen.

Nach dem Kanalbau folgen Korrekturen an der Zufahrt Am Feldschlösschen, an den Rinnen und Borden sowie der Umbau der stadtauswärts rechts befindlichen Rad-Furt. Zusätzlich wird ein Überweg, eine sogenannte Querungshilfe, für Fußgänger gebaut. Das alles dauert bis zum 29. Juli 2018. In der Zeit vom 30. Juli bis 5. August 2018 wird dann die Fahrbahndecke zwischen der Friedensbrücke und der Leibnitzstraße unter Vollsperrung erneuert.

Während der gesamten Bauphase wird der stadteinwärtige Verkehr über die Heilig-Geist-Brücke umgeleitet. Hier hat man bereits beim Bau des Kreisverkehrs gute Erfahrungen gesammelt. Am Lindenberg, wo die Umleitung auf die Äußere Lauenstraße trifft, wird eine Ampelanlage aufgestellt. Diese wird so geschaltet, dass sie mit der fest installierten Ampel am Arbeitsamt (Neusalzaer Straße/Tzschirnerstraße) abgestimmt ist.

Fahrzeuge in Richtung Bischofswerda / Biskopicy und Dresden / Drježdźany werden während des ersten Bauabschnitts wie beschrieben direkt an der Baustelle entlang geführt. Während der Deckensanierung muss der Verkehr allerdings über die Äußere Lauenstraße, die Neusalzaer Straße und die Westtangente umgeleitet werden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Kai Stachowiak, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 31.05.2018 - 08:47 Uhr
  • drucken Seite drucken