Oberlausitz-Express rammt Baum

Oberlausitz-Express rammt BaumArnsdorf bei Dresden, 22. Juli 2020. Gestern Abend gegen 23 Uhr fuhr auf der Strecke Dresden-Görlitz bei Arnsdorf trilex-Zug, genannt Oberlausitz-Express, in einen umgestürzten Baum. Verletzt wurde niemand. Der Triebfahrzeugführer hatte noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet, der Zusammenstoß konnte damit aber nicht verhindert werden. Der Gegenzug kam rechtzeitig vor dem Hindernis zum Stehen. Feuerwehr und Notfallmanager waren vor Ort und haben die Strecke noch in der Nacht beräumt.

Foto: Länderbahn

Anzeige

Erheblicher Sachschaden

Nach etwa anderthalb Stunden konnte der Zug seine Fahrt in Richtung Werkstatt Görlitz aus eigener Kraft fortsetzen, die Fahrgäste stiegen in Bischofswerda in einen Folgezug um.

Das Fahrzeug wurde beim Zusammenstoß erheblich beschädigt. Die Höhe des Schadens und die Ausfallzeit können noch nicht beziffert werden.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Länderbahn
  • Erstellt am 22.07.2020 - 10:13Uhr | Zuletzt geändert am 22.07.2020 - 10:33Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige