E-Commerce mit Umsatzrekord: Der Online-Handel wächst weiter

E-Commerce mit Umsatzrekord: Der Online-Handel wächst weiterBautzen / Budyšin, 30. Dezember 2019. Der Bautzener Einzelhandel dürfte durchaus zufrieden auf das Weihnachtsgeschäft zurückblicken, dennoch darf nicht aus den Augen verloren werden: Onlineshopping boomt, insbesondere die großen Anbieter verzeichnen einen deutlichen Zuwachs. Auch speziell in Deutschland wird der E-Commerce-Markt immer größer und 2019 kann der Online-Handel wiederum wachsende Umsätze verzeichnen; der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) vermeldet den stärksten Auftakt zum Weihnachtsgeschäft seit fünf Jahren.

Bautzen als Einkaufsstadt: Das ist Flanieren über die Reichenstraße (im Bild) oder beispielsweise auch die Karl-Marx-Straße und durch das Kornmarktcenter

Archivbild: © Bautzner Anzeiger

Anzeige

Hohe Zuwachsraten bei Waren des täglichen Bedarfs

Für das vergangene Geschäftsjahr werden vom Verband erstmalig mehr als 70 Milliarden Euro Umsatz erwartet. Die größten Zuwachsraten konnten dabei zuletzt bei Artikeln des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel oder Drogerieartikeln beobachtet werden. Dem Jahr 2020 kann die Branche also zuversichtlich entgegenblicken.

Zahlen und Fakten

Während deutsche Verbraucher in der Zeit zwischen April und Juni 2018 insgesamt 15,6 Milliarden Euro im Online-Handel ausgegeben hatten, waren es in der gleichen Zeitspanne 2019 17,4 Milliarden Euro. Dabei entfiel der größte Anteil auf den Bereich Unterhaltung, 5,8 Milliarden Euro wurden im vergangenen Jahr für Computer, Zubehör, Elektroartikel, Kommunikation und Co. ausgegeben. Dahinter folgt der Bereich Bekleidung, Schuhe und Mode mit einem Gesamtvolumen von 3,2 Milliarden Euro – ein Plus von 13,8 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Für die Rubrik Freizeit gaben deutsche Verbraucher 2019 insgesamt 2,2 Milliarden Euro im Internet aus, 1,2 Milliarden Euro für Einrichtungsgegenstände sowie 407 Millionen Euro für Artikel des täglichen Bedarfs.

Geändertes Nutzerverhalten erfordert neue Strategien

Während auf der einen Seite die Zahl der Online-Händler zunimmt, wächst auf der anderen Seite auch die Bereitschaft der Verbraucher, Einkäufe online zu tätigen. Die enorme Vielfalt des Online-Angebots und die oftmals damit verbundenen günstigeren Preise machen es den Verbrauchern einfach. Hinzu kommt die wachsende Bedeutung von Social Media für Online-Händler. Die Nutzung sozialer Netzwerke ist für jeden Webshop-Betreiber heute unerlässlich, um zum einen die Kundenloyalität zu stärken und zum anderen weitere Kanäle für die Vermarktung der eigenen Produkte zu nutzen. In vielen Fällen werden Kaufabschlüsse direkt über Links von entsprechenden Anzeigen getätigt. Seitdem das Internet mit dem Smartphone Einzug in die Hosentasche erlangt hat, sind spontane Einkäufe an jedem Ort und zu jeder Zeit möglich geworden.

Jeder kann seinen eigenen Shop eröffnen

Nie war es – Gewerbeanmeldung vorausgesetzt – einfacher als heute, einen eigenen Onlineshop zu eröffnen. Viele nutzen diese Möglichkeit, um sich relativ einfach ein zweites Standbein zu schaffen oder gar den Weg in die Selbstständigkeit zu ermöglichen. Dabei kommt es nicht einmal so sehr darauf an, welches Produkt oder welche Dienstleistung man genau vertreiben möchte, denn in vielen Bereichen sind die Möglichkeiten groß und die Nachfrage riesig. So finden selbstgemachte Produkte auf entsprechenden Portalen neue Abnehmer. Systeme wie JTL-WMS (für Lagerverwaltung & Warehouse Management) erleichtern Einsteigern in die Welt des E-Commerce den Aufbau eines hochprofessionellen Shops enorm.

Verkäufer finden Käufer und umgekehrt

Weiterhin hat das Internet dafür gesorgt, dass Käufer und Verkäufer von Waren oder Dienstleistungen unkomplizierter zusammenfinden können. Vor allem für Privatpersonen hat das entscheidende Vorteile. Portale zu nahezu allen Kategorien ermöglichen so den privaten Autokauf bzw. Verkauf und Kleinanzeigenportale bieten einen Zugriff auf ein bundesweites Angebot an Inseraten und Gesuchen, das oft um ein Vielfaches größer ist, als es klassische Kleinanzeigen in Printmedien ermöglichen würden.

Informationen und Kauf in einem Gang

Einen wesentlichen Vorteil für Verbraucher stellen vor allem auch die unzähligen Testberichte und Bewertungen von Produkten wie zum Beispiel Reisekoffern im Internet dar. Auch Usermeinungen können eine Orientierung geben, wenn es darum geht, sich zu einem ganz speziellen Produkt zu informieren. Während man im stationären Handel auf die Beratung des jeweiligen Verkäufers angewiesen ist, findet man im Internet die ungeschönten Meinungen zu Produkten von Käufern, die Erfahrungen aus erster Hand schildern. So lässt sich schnell ein recht objektives Bild über ein spezielles Produkt machen, was die Kaufentscheidung wesentlich vereinfacht. Der Kauf des entsprechenden Produkts ist dann nur noch einen Klick weit entfernt.

Einen zunehmenden Anteil am Gesamtumsatz der Branche machen auch digitale Produkte aus. Seit Filme, Serien, Musik, Games und Bücher einfach heruntergeladen oder gestreamt werden können, finden ihre physischen Pendants immer weniger Käufer. Wie lange wird der Online-Handel noch wachsen? Während auf der einen Seite stetig vor einer drohenden Konsolidierung des Marktes gewarnt wird, sehen andere Stimmen den Wachstumszenit noch lange nicht erreicht. Für die Zukunft erwartet die Branche weiterhin ein stabiles Wachstum. Nach aktuellen Prognosen dürfte das Wachstun sich in den kommenden Jahren weiter in einem Bereich zwischen 10 und 12 Prozent fortsetzen. Von den erwarteten Entwicklungen werden nicht nur Online-Händler profitieren können, auch bislang rein stationäre Handelsunternehmen werden wohl zunehmend Präsenz auf dem Online-Markt zeigen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Bautzner Anzeiger
  • Erstellt am 30.12.2019 - 14:27Uhr | Zuletzt geändert am 30.12.2019 - 15:04Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige