Neue Berufschancen in der Informations- und Kommunikationstechnologie

Neue Berufschancen in der Informations- und KommunikationstechnologieBautzen / Budyšín, 22. Juni 2022. Die Welt verändert sich rasant – und manchmal geschehen bedeutende Entwicklungen dort, wo sie nur in Fachkreisen auffallen. Wie das Cloud Computing neue Tätigkeitsfelder schafft.

Abb.: Cloud Computing verlagert Daten, Software und Rechenleistung aus lokalen Computern in vernetzte Rechenzentren. Für engagierte IT Fachleute gibt es dabei viel zu tun

Bildquelle: Wynn Pointaux, Pixabay License

Anzeige

Vom World Wide Web zum Cloud Computing

In überaus interessantes Beispiel liefert das Internet. Wer sich noch an die Anfangszeiten des kurz WWW genannte World Wide Web, jener Teil des Internets, der es seit 1991 ermöglicht, Webseiten beliebig miteinander zu verknüpfen. Eine Nachbildung der allerersten öffentlichen Information über das World Wide Web – damals noch W3 genannt – ist auf der Webseite des Schweizer Forschungsnetzwerkes CERN verfügbar.

Zunächst als Zugriffsmöglichkeit auf Webseiten konzipiert, wurde das World Wide Web als Web 2.0 in den 2000er Jahren interaktiv. Nutzer können seitdem Inhalte auf einfache Weise selbst ändern, ergänzen oder überhaupt online stellen.

Amazon Web Services als Datengigant

Ein Beispiel für die nächste grundlegende Umwälzung im Internet bietet Amazon Web Services, kurz AWS genannt. Dahinter verbirgt sich die nach eigenen Angaben weltweit umfassendste und am häufigsten genutzte Cloud-Plattform. Mehr als 200 Services werden von diesem im Jahr 2006 gestarteten Amazon-Tochterunternehmen für Großunternehmen und Behörden bereitgestellt.

Sie werden beispielsweise von rund 80 Prozent der DAX-Unternehmen genutzt, die sich damit die Einrichtung und den Unterhalt eigener Rechenzentren ersparen. Auch populäre Plattformen wie etwa Netflix, Dropbox oder Reddit greifen auf AWS zurück.

Cloud Services auf rasantem Vormarsch

Die AWS Rechenzentren sind global verteilt und das Wachstum ist rasant. Das liegt am Prinzip des Cloud Computing: Datenspeicher, Rechenleistung und Anwendungsprogramme müssen nicht mehr selbst vorgehalten werden. Vergleichbar ist das mit der Versorgung mit Medien wie Strom oder Wasser: Ein Anschluss genügt – und in den allermeisten Fällen ergibt es für einzelne Nutzer keinen Sinn, eine autarke Wasser- oder Stromversorgung aufzubauen.
Dabei richten sich Cloud Services wie AWS nicht nur an Großunternehmen, sondern auch an Privatpersonen oder etwa kleinere Handwerks-, Handels- oder Dienstleistungsbetriebe. Auch hier wird es immer interessanter, Abläufe in die Cloud zu verlagern, ob nun direkt als Anwender in eigener Sache oder über Dienstleister, die die Cloud nutzen.

Arbeiten für die Cloud

Für IT Experten und Programmierer ergeben sich mit den Cloud Services spannende und vor allem zukunftsrobuste Arbeitsfelder. Gerade AWS integriert immer stärker Elemente


    • des Internet of Things (IoT),
    • der Künstlichen Intelligenz (Artificial Intelligence, AI) und
    • des maschinellen Lernens (Machine Learning).

Wer sich für AWS Jobs bewerben möchte, hat die Auswahl an einer riesigen Bandbreite von Aufgaben. Neben der Implementierung bei Anwendern muss der Workflow in der Cloud gestaltet werden. Sicherheit ist ebenso ein Thema wie die Skalierung von Anwendungen für die wachsende Nachfrage.

Während andere von Digitalisierung vor allem noch reden, ist man als AWS Entwickler – auch AWS Developer oder kurz AWS Dev genannt – in erster Reihe dabei und sammelt dabei aus der notwendigen ständigen Weiterbildung und den gemachten Erfahrungen ein Knowhow-Potential, von dem man ein ganzes Berufsleben lang profitiert.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: TEB | Bildquelle: Wynn Pointaux, Pixabay License
  • Erstellt am 22.06.2022 - 10:34Uhr | Zuletzt geändert am 11.11.2022 - 17:49Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige