Erstmals Duftkamelien in Königsbrück

Königsbrück, 4. Februar 2016. Königsbrück hat etwas, was andere nicht haben: Neben den drei zurzeit in Vollblüte stehenden ganz großen Kamelien gibt es neuerdings auch eine seltene Duftkamelie zu bewundern.

Anzeige

Ein Duft, der Erinnerungen weckt

Aus den zarten Kamelienblüten dieser raren Gattung strömt ein ebenso zarter Duft, der an ein sehr angenehmes Parfüm (und vielleicht die damit verbundene Dame) erinnert. Unglaublich, wie lieblich betörend diese Blüte wirken kann – noch dazu mitten im Winter.

"Nicht ohne Grund wird den Kamelien durch ihre Blüten die weibliche Zartheit zugesprochen, der feine Duft ist jedoch eine fantastische Vervollkommnung", so Dipl.-Ing. Peter Sonntag, Vorstandsvorsitzender des Heimatvereins Königsbrück und Umgebung e.V. und setzt hinzu: "Wer so einen wunderschönen Duft noch nicht wahrgenommen hat, sollte sich diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen!"

Der Königsbrücker Heimatverein hat sich ein großes Exemplar dieser besonderen Spezies zugelegt und damit die vielen Besucher überrascht. Und siehe: Die angebotenen kleinen Topfpflanzen mit Duftkamelien waren sofort ausverkauft!

Doch Sonntag verspricht, bis zur nächsten Öffnung am kommenden Sonntag wieder Nachschub aus der Großzüchterei zu organisieren.

Kamelien gibt es in Sachsen seit 200 Jahren.

Die Kamelienschau auf Schloss Königsbrück ist sonntags von 10 bis 17 Uhr kostenfrei geöffnet.

Eine Duft-Kamelie reservieren!
Königsbrück-Information, Tel. 035795 - 4 25 55

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Artikel 04.02.2016 Kamelien Königsbrück

Von Peter Sonntag am 19.02.2020 - 21:58Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie vergleichen in Ihrem Artikel die neue Duftkamelie in Königsbrück mit einem Parfüm. Wobei ja Kamelien eigentlich keinen Duft verströmen, sie brillieren durch ihre schönen Blüten. Kamelienparfüms sind daher synthetisch hergestellt, das ist auch bei Chanel bekannt.

Sie können aber gern am 28.Februar 2020 um 18.00 Uhr auf den Rathaussaal Königsbrück kommen. Dort wird von den Königsbrücker Kameliendamen das weltweit erste natürliche Kamelienparfüm öffentlich präsentiert, hergestellt durch den bekannten Dresdner Parfümeur Uwe Herrich im Auftrag des Heimatvereins Königsbrück – und zwar aus Blüten der Königsbrücker Duftkamelie "minato no akebono", die aus dem Jahr 2016!

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: littlepepper / ilgon hwang, pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Erstellt am 03.02.2016 - 22:34Uhr | Zuletzt geändert am 03.02.2016 - 23:24Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige