Bautzener Stadtansichten aus vier Jahrhunderten

Bautzener Stadtansichten aus vier JahrhundertenBautzen / Budyšín, 14. August 2022. Herausragende Bilddarstellungen der Stadt Bautzen vor, die vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart hinein entstanden sind, zeigt das Museum Bautzen. Diese Stadtansichten sind ein wichtiger Bestandteil des kulturgeschichtlichen Erbes der Spreestadt. Auch als Informationsträger sind die Bilder wertvoll, geben sie doch Aufschluss über die Baugeschichte.

Abb.: Albert Schirmes (1838-1899): Ballonansicht der Stadt Bautzen von Westen. Bautzen, wohl 1920er Jahre, nach einer Vorlage von 1896/97. Kupfertief- und Offsetdruck. Druck und Verlag: Gebrüder Weigang

Bild: © Museum Bautzen, 14741d

Anzeige

Führung im Museum Bautzen

Zudem enthalten die Bilder viele Informationen zur durch Kriege, Stadtbrände, politische Ereignisse und wirtschaftliche Prozesse geprägten Geschichte Bautzens. Die Spanne der Motive reicht von der Darstellung der Gesamtstadt und der sie umgebenden Landschaft aus der Vogelschau bis hin zu Abbildungen ausgewählter Stadtareale und einzelner Gebäude. Dabei scheint die Darstellung des Stadtbildes einem fortwährenden Wandel unterworfen, der stets zu neuen Wegen und Formen der Darstellung führt.

Hingehen!
Donnerstag, 25. August 2022, 15 Uhr,
Museum Bautzen, Kornmarkt 1, 02625 Bautzen:
Führung durch die Themenrundgänge "Stadt" und "Kunst".
Eintritt 3,50 Euro, ermäßigt 2,50.

Während der Führung stellt der Diplom-Museologe Hagen Schulz "Das Bild der Stadt in Malerei und Druckgraphik – Bautzener Stadtansichten aus vier Jahrhunderten" vor. Das Verhältnis von Abbild und Realität im Wandel künstlerischer Seh- und Gestaltungsweisen wird thematisiert und die Beweggründe zur Entstehung der Bilder von Malern wie Mattheus Crocinus (1583-1653), Johann George Schreiber (1676-1750), Johann Alexander Thiele (1685-1752), Friedrich von Gersheim (1792-1880), August Heino (1847-1917), Harald Metzkes (*1929) oder Marianne Britze (1883-1980) werden beleuchtet.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Bild: © Museum Bautzen, 14741d
  • Erstellt am 17.08.2022 - 12:56Uhr | Zuletzt geändert am 17.08.2022 - 13:12Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige