CDU Bautzen unterstützt Kandidatur von Matthias Knaak

CDU Bautzen unterstützt Kandidatur von Matthias KnaakBautzen / Budyšín, 22. Oktober 2014. Im Jahr 2015 steht in der Spreestadt Bautzen eine durchaus wichtige Veränderung an: Ein neuer Bürgermeister muss gewählt werden, weil der zuletzt im Jahr 2008 mit Zweidrittel-Mehrheit gewählte Christian Schramm (CDU) nach 25 Jahren Bürgemeister- und Oberbürgermeisterdasein nicht mehr antreten will. Kandidieren will für die CDU Matthias Knaak (Foto).

Weichen für Schramm-Nachfolger gestelllt

Weichen für Schramm-Nachfolger gestelllt

Bautzen: Wechsel an der Rathausspitze im Jahr 2015 gilt als sicher.

Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes Bautzen hat am Abend des 21. Oktober 2014 die Weichen für seinen Wunschkandidaten für das Bautzener Oberbürgermeisteramt gestellt: Hundert Prozent Zustimmung für die Kandidatur von Matthias Knaak.

Der 42-jährige Matthias Knaak ist Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Bautzen sowie der CDU-Fraktion im Bautzener Stadtrat.

Endgültig nominiert wird der CDU-Bewerber einer CDU Mitgliederversammlung, die am 22. November stattfindet.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Unfallschwerpunkt-Schulweg

Von Frank Mägel am 12.05.2019 - 14:48Uhr
Werter Herr M. Knaak,
i
In der SZ vom 11./12.05.2019 ist es eine Frechheit, dass Sie sich mit hinstellen und einen neuen Spielplatz bauen wollen. Seit Jahren befindet sich ein Unfallschwerpunkt gegenüber des Fußgängerschutzweges Gesundbrunnenring / Otto-Nagel-Straße. Dieser wilde Fußweg wird täglich von Schulkindern benutzt. Ich bitte Sie, es sich anzusehen und sich selbst eine Meinung zu bilden. Auch im Winter bei Vereisung gehen die Schüler dort lang.

Vor vielen jahren war an dieser Stelle einmal ein Geländer montiert. was aber wegen der neuen Abwasserleitung beseitigt und nie wieder aufgebaut wurde. Seit vielen Jahren versuche ich, diesen Missstand zu beseitigen, auch Frau Maxi Hocke hat sich ein Versprechen beim Tiefbauamt abgeholt zwecks Beseitigung der Unfallgefahr.

Mit dieser Mail mache ich Sie auf diesen Missstand aufmerksam und werde bei einen Unfall auf diese Mail zurückgreifen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Mägel

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © CDU Stadtverband Bautzen, bautzner-anzeiger.de
  • Zuletzt geändert am 22.10.2014 - 09:47 Uhr
  • drucken Seite drucken