Wind lässt Haus einstürzen

Wind lässt Haus einstürzenBautzen / Budyšin, 15. Januar 2019. gestern, etwa eine Stunde vor Mitternacht, sind unter der starken Windlast große Teile eines leerstehenden Hauses in der Bautzener Töpferstraße eingestürzt. Die Straße ist nun gesperrt. Nach Mitteilung der Berufsfeuerwehr Bautzen kamen keine Personen zu Schaden – allerdings ein Pkw, der am Grundstück abgestellt war. Der wurde unter dem Schutt begraben, die Feuerwehr musste eine Seilwinde einsetzen, um das stark beschädigte Fahrzeug herauszuziehen.
Abbildung: Symbolfoto

Töpferstraße bleibt erst einmal gesperrt

Aktuell ist der Einsturzbereich großräumig abgesperrt, denn auch die übrigen Teile des Hauses sind akut vom Einsturz bedroht, meint die Feuerwehr. "Eine Gefahr für Dritte besteht jedoch nicht", verdeutlichte Harald Weber, Leiter des Bauverwaltungsamtes, mit Verweis auf die Absperrungen.

Die Töpferstraße bleibt bis auf weiteres als Durchfahrtstraße gesperrt – für wie lange, das soll sich in den nächten Tagen zeigen, wenn statische Untersuchungen durchgeführt wurden. Die Mitarbeiter des Bauverwaltungsamtes sind mit dem Verwalter des Gebäudes in Kontakt. Mit Unterstützung der Stadtverwaltung leitet dieser nun alle nötigen Maßnahmen ein.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Polizei im Einsatz.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Angelo_Giordano / Angelo Giordano, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 15.01.2019 - 09:51 Uhr
  • drucken Seite drucken