Bautzener Feuerwehr auf dem Riesenrad

Bautzener Feuerwehr auf dem RiesenradBautzen / Budyšín, 30. Juli 2021. Ungewöhnliche Fahrgäste waren gestern auf dem Riesenrad des Bautzener Jahrmarktes auf dem Schützenplatz zu entdecken: Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Bautzen absolvierten hier eine praktische Ausbildung zu Höhenrettung. Ein Ticket brauchten sie nicht zu lösen, hatten sie doch ihre eigene Technik mitgebracht.

Abb.: 20 Meter sind ganz schön hoch, wenn bis zum Erdboden nur Luft vorhanden ist

Foto: © Berufsfeuerwehr Bautzen

Anzeige

Oben bleiben will keiner – die Feuerwehr hilft

Oben bleiben will keiner – die Feuerwehr hilft

Foto: © Berufsfeuerwehr Bautzen

Fester Bestandteil des menschlichen Lebens ist: Wer aufsteigt, muss auch wieder runter, zumindest körperlich. In der Fliegerei ist das unvermeidbar, aber wie ist es bei einem Riesenrad, das sich nicht mehr drehen will? Das wird repariert, allerdings eskaliert die Situation, wenn die Instandsetzung länger dauert und in dieser Zeit ein Riesenradfahrer hoch oben über den Dächern der Stadt einen medizinischen Notfall erleidet.

Dann steht auch die Berufsfeuerwehr vor einer besonderen Herausforderung: Immerhin ist das Riesenrad 40 Meter hoch, doch der Korb der Drehleiter des Feuerwehrautos kann nur auf eine Höhe von höchsten 30 Metern ausgefahren werden. Doch dieses Worst-Case-Szenario wurde von der Höhenrettungsgruppe nicht geprobt, denn berichtet wird: "Nachdem die Seilstrecken aufgebaut waren, konnte sich ein Kollege zu dem Verletzten abseilen und diesen für die Rettung vorbereiten." Behutsam und mit klaren Kommandos wurden beide dann aus knapp 20 Metern Höhe auf den Boden herabgelassen.

Die Bautzener Berufsfeuerwehr bedankt sich beim Lausitzer Schaustellerverband e.V. für diese Ausbildungsmöglichkeit.

Tipp:
Der Jahrmarkt auf dem Bautzener Schützenplatz hat noch bis Sonntag, den 1. August 2021, geöffnet.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 30.07.2021 - 06:33Uhr | Zuletzt geändert am 30.07.2021 - 07:09Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige