Gartennacht im Klostergarten

Gartennacht im KlostergartenPanschwitz-Kuckau / Pančicy-Kukow. Zu Johanni fimdet auch 2012 die Gartennacht "Im Schein von 1.000 Lichtern“ Ernährungs- und Kräuterzentrum des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. im Kloster St. Marienstern / Marijina Hwězda statt. Ttausende Kerzen und Fackeln versetzen den Klostergarten in eine ganz eigene Atmosphäre. Auch eine Bühnenshow soll die kleinen und großen Gäste verzaubern.

Diaschau mit Fraktalen

Diaschau mit Fraktalen

Das Bühnenprogramm startet um 19.30 Uhr. Es treten der Mädchenkammerchor der Kreismusikschule Bautzen und Schlagersängerin Katrin auf, die Showdance-Gruppe des Turn- und Gymnastikvereins Ottendorf-Okrilla e.V. zeigt eine Kombination aus Tanz, sportlicher Bewegung und Spaß. Zur Gartennacht kommt auch die die "Dance United Company" des MSV Bautzen 04 e.V. und es wird eine Feuershow mit Daniela von "Flammendiva Ria" erwartet.

Zu Gast in St. Marienstern ist auch Jens Janeck, Nachtwächter zu Görlitz. Zur Klostergartennacht will er die Kinder führen, wenn es darum geht, die vielen teils zu Symbolen angeordneten Kerzen und Fackeln anzuzünden. Sein erster Rundgang beginnt um 19.15 Uhr.

Welche Faszination in Fraktalen, welche Schönheit im Chaos steckt, zeigt und präsentiert Peter Dietzel aus Königsbrück zum Abschluss der Gartennacht in einer musikalisch unterlegten Diaschau. Der ehemalige Ingenieurpädagoge ist Jahrgang 1944. Er begann mit der Digitalfotografie und mit der grafischen Bildbearbeitung, bis er eines Tages auf Fraktale, optische Gebilde auf Basis mathematischer Formeln, stieß. "Je mehr ich mich damit befasst habe, umso größer wurde die Neugier und der Reiz, selbst Fraktale zu kreieren“, bekennt Dietzel. Er hat schon in Dresden, Hoyerswerda, Kamenz und Königsbrück ausgestellt.

Das Restaurant "Zur alten Herberge“ Panschwitz-Kuckau wird zur Gartennacht im Kloster kulinarische Köstlichkeiten und Spezialitäten anbieten. Erfrischung verspricht das Wassertreten im größten Kräuterfußbad Europas im und mit Klosterwasser.
Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt.

Hingehen!
Sonnabend, 16. Juni 2012, 19 bis 24 Uhr,
Ernährungs- und Kräuterzentrum
im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau.

Mehr:
http://www.marienstern.de
http://www.fraktalkunst.net

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: CSB, Peter Dietzel
  • Zuletzt geändert am 09.06.2012 - 10:04 Uhr
  • drucken Seite drucken