Leben an der längsten Fernverkehrsstraße der "DDR"

Leben an der längsten Fernverkehrsstraße der "DDR"Bautzen / Budyšin, 3. März 2019. Als F 96 war sie als Verbindung von Zittau in der Oberlausitz und Saßnitz auf der Insel Rügen mit rund 520 Kilometern die längste Fernverkehrsstraße der "DDR". Ihre moderne Geschichte beginnt im Januar 1932, als die Weimarer Republik die "Fernverkehrsstraßen", damals mit FVS angekürzt, einführte. Den heutigen Straßenverlauf führten die Nazis 1934 ein, als die die Fernverkehrstraßen zu Reichsstraßen – Abkürzung R – machten. In der Bundesrepublik wurden daraus die heute gebräuchlichen Bundesstraßen, während die "DDR" die Bezeichnung Fernverkehrsstraßen, nun allerdings nur mit einem F abgekürzt, wieder einführte.
Archivbild: B 96 in Bautzen

Unterwegs auf der B 96 – zweiteilige Reportage im ZDF

Im Jahr 2018 hat die Berliner Regisseurin Meike Materne eine Reportage über die Bundesstraße 96 gedreht. Auch im Archivverbund Bautzen recherchierte sie dafür.

Im Archivverbund der Oberlausitzer Spreestadt werden zahlreiche Archivalien über diese alte Handelsstraße, die ins Böhmische führt, aufbewahrt. In den die Oberlausitz betreffenden Akten, Karten und Plänen geht es vor allem um den Straßenbau, die Erweiterung oder Verlegung sowie die Wartung der Straße.

Sendetermine!

  • Teil 1: Sonntag, 3. März 2019, 18 Uhr, ZDF
  • Teil 2: Sonntag, 10. März 2019, 18 Uhr, ZDF
  • Am Sonnabend, 30. März 2019, wird um 20.15 Uhr bei ZDFinfo ein dritter beim Dreh entstandener Film zur Reportage zu sehen sein.

Trailer!
Schon mal eine halbe Stunde reingucken!

Teilen Teilen
Video Video
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: ©Bautzner Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 03.03.2019 - 09:53 Uhr
  • drucken Seite drucken