Damen- und Herrenmode um 1800 im Museum Bautzen

Damen- und Herrenmode um 1800 im Museum BautzenBautzen / Budyšín, 25. November 2014. Im Rahmenprogramm zur Sonderausstellung "1815 ± – Das Bautzener Land und die Entstehung der sächsischen Oberlausitz" lädt das Museum Bautzen am 7. Dezember 2014 zu einer Veranstaltung der besonderen Art ein. Der Dresdener Museumspädagoge Lutz Reike entführt die Besucher in seinem Vortrag "Einer antiken Statue ähnlich – Damen- und Herrenmode um 1800" in die Welt der Mode des "Empires". Dabei werden ausgewählte Kleidungsstücke, die Damen von Welt in dieser Stilepoche trugen, vorgeführt.

Lutz Reike in Mode um 1800 © Museen der Stadt Dresden, Fotos: Franz Zadnicek

Wo sind die Chemisenkleider geblieben?

Wo sind die Chemisenkleider geblieben?

Sina Lesk und Lutz Reike mit Mode aus der Zeit um 1800

Unterhaltsame Geschichten und Anekdoten, Kupferstiche aus Modejournalen und modische Accessoires ermöglichen einen kurzweiligen Blick auf die Modewelt jener Zeit, die maßgeblich beeinflusst war von den Entwicklungen nach der Revolutionszeit in Frankreich. Gerade die Mode des "Empire" steht beispielhaft für den Kulturtransfer im Zeitalter Napoleons I.

Durch die Vereinfachung der Schnitte und Materialien fand sie in den Ländern Europas schnell weite Verbreitung. Auch in Deutschland bemühten sich vor allem die Angehörigen des Bürgertums in den Städten, egal ob Frau oder Mann, dem richtungweisenden Einfluss der französischen Mode zu folgen. Die Frauenmode war von antiken Vorbildern inspiriert. Besonders beliebt aber waren zeitweilig die dünnen "Chemisenkleider", bei denen der Körper wie nackt hindurchschimmerte.

Hingehen!

Sonntag, 7. Dezember 2014, 15 Uhr,
Museum Bautzen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Abbildungen: © Museen der Stadt Dresden, Fotos: Franz Zadnicek
  • Zuletzt geändert am 25.11.2014 - 05:47 Uhr
  • drucken Seite drucken